Kann der Einsatz vom Pferd nicht entfernt werden?

Photo

Durch das raffinierte Schliesssystem kann der Einsatz vom Pferd nicht entfernt werden. Es gibt nur eine Position zum Herausnehmen des Einsatzes: das Loch im Einsatz muss mit dem Pfeil am Griff ausgerichtet sein.

Füllen Sie den Porta-Grazer nur so viel, dass der Einsatz immer noch einfach drehbar ist.

Wie muss ich mein Pferd auf den Porta-Grazer umstellen? ​

Wie befülle ich den Porta-Grazer optimal?

Photo

Befüllen Sie den Porta-Grazer gem. Abbildung. Achten Sie darauf, dass die Enden des Heus nach unten zeigen, damit sich das Heu nicht zwischen Einsatz und Wand schieben kann. 

Das Heu muss nicht aufgeschüttelt werden. Je gepresster das Heu, desto mehr können Sie einfüllen. 

Der Einsatz muss jedoch einfach drehbar sein.

Mein Pferd wird mit dem Porta-Grazer spielen, geht er dadurch nicht kaputt?

Photo

Der Porta-Grazer ist aus sehr starkem Material. Anfangs sollte man ihn anbinden, bis das Pferd verstanden hat, wie der Porta-Grazer funktioniert, indem es lernt den Einsatz zu rotieren. Danach kann der Porta-Grazer frei stehen, kann umgestossen, rumgeschubst, umhergerollt werden, ohne dass Heu verschwendet wird. 

Man muss nur darauf achten, dass er nicht überfüllt wird, sodass der Einsatz durch den Druck des Heus herausspringt, wenn das Pferd den Einsatz dreht. 

Hier gehts zum Video.

Wir füttern loses Heu von grossen Rundballen. Wie muss ich den Porta-Grazer befüllen?

Photo
Achten Sie beim Befüllen mit losem Heu darauf, dass die Enden an den Seiten runtergestopft werden. Dann kann sich der Einsatz nicht verkanten.

Hier gehts zum Video.

Der Einsatz meines Porta-Grazers dreht nicht ganz frei. Was kann ich tun?

Photo
Es kann vorkommen, dass durch die Herstellung eine kleine Kante das freie Drehen des Einsatzes verhindert (beim Model XL). Mit einem Messer kann dies leicht behoben werden (s. Video). 

Hier gehts zum Video.